Dittelbrunn

  • Wildkräuter- und Wildgemüse, Führung durch die heimische Flur
    Damit auch Sie Wildkräuter lieben lernen, verkosten wir Sie, nach der Tour, anschließend mit einem Wildkräuterbuffet in unserem Gasthaus "Zum Hühnernest". Denn bekanntlich geht "Liebe ja durch den Magen"
    Anmeldung und Details:
    Elfriede und Johanna Seufert,
    Tel.: 09725 717130
    www.ihr-kraeuterpaedagoge.de,
    www.gasthaus-huehnernest.de

       Dittelbrunn Wildkräuterweg
  • Lauerbachtalweg
    Der Lauerbachtalweg folgt dem Bachlauf des Lauerbachs am und oberhalb des Talgrunds und führt über aussichtsreiche Höhen. Er bietet einen abwechslungsreichen Wanderspaß in der Nähe Schweinfurts. Der Wanderweg startet am Rathaus Hambach und führt entlang dem Radrennsportmuseum, der Mariengrotte und der Lauerbachkapelle. Der Lauerbachtalweg ist ausgezeichneter Wanderweg der „Schweinfurter Wanderlust“.
    Dauer: ca. 3 Std.
    Länge: 11,9 km
    Anmeldung und Details: 
    Sophia Popp, Gemeinde Dittelbrunn
    Tel.: 09725 712422
       Dittelbrunn Lauerbachweg

Euerbach

  •  Kulturhistorischer Wanderweg um Euerbach
    7,5 km lange Wanderung rund um Euerbach, die auch in Teilen bzw. Etappen gegangen werden kann.
    Dauer: ca. 2 - 2,5 Std.
    Route: Südschleife - Grenzsteingarten, Lager Wildschwein, Renaturierungen, Viehwaage u.a. Nordschleife - Zimmermannsplatz, Sagen, Steigholz, Judenbrücke, u.a.
    Anmeldung und Details:
    Johannes Krüger,
    Tel.: 09726 3618,
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
       Euerbach Grenzsteingarten
  • Steigholz -  der ehemalige englische Park
    der Freiherren von Münster
    Führung durch das Steigholz, das vor 200 Jahren ein englischer Park gewesen war. Gutes Schuhwerk und eine gewisse Geländegänigkeit sind Vorraussetzung (teilweise weglos), nur in der zeckenlosen Zeit von November bis April.
    Dauer: ca. 1 - 1,5 Std.
    Anmeldung und Details:
    Johannes Krüger,
    Tel.: 09726 3618,
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
       Steigholz
       Fackelwanderung
       Kelten mit dem Rad

 

 

 

   

Geldersheim

  • Auf den Spuren der alten Dorfmauer
    Dabei erfahren Sie wissenswertes über Geldersheim und seine Tore, Spitznamen über Personen und Gassen
    Dauer: 2 Std.
    Anmeldung und Details:
    Alfred Popp,
    Tel.: 09721 86507
     GeldersheimLuft
  • Ich hört ein Wasser rauschen. Mühlenromantik im Oberen Werntal
    Tauchen Sie ein in die Geschichte der Bildstöcke am Wegesrand und erfahren Sie Wissenswertes über den Flusslauf Wern. An der Rothmühle besichtigen Sie die Kapelle. Weitere Stationen sind der Riedhof mit Besichtigung, der Vorhof mit Steyerburg, die Viereckschanze, die Alte Burg und das Dachdeckermarter. Am Ende der historischen Radtour läd eine fränkische Brotzeit mit Apfelmost zum gemütlichem Beisammensein ein.
    Dauer: 2-3 Std.
    Anmeldung und Details:
    Alfred Popp,
    Tel.: 09721 86507
     BildstockBaum
  • Geplante Eisenbahntrasse 1870, die Wart, Grotte und Leusenberg
    Auf dem neuen Egenhäuserweg zur Wart, Grotte und Leusenberg, Gemarkungsnamen.
    Dauer: 1-2 Std.
    Anmeldung und Details:
    Alfred Popp,
    Tel.: 09721 86507
   
  • Biegenbach, Röstgraben, Gemarkungsnamen/Gemarkungsgrenze Euerbach und Bildstöcke
    Entlang am Biegenbach und Röstgraben zur Gemarkungsgrenze. Erklärungen zu den Bildstöcken am Wegesrand und Gemarkungsnamen/ Weinberge.
    Dauer: 2 Std.
    Anmeldung und Details:
    Alfred Popp,
    Tel.: 09721 86507
       Bildstock Geldersheim 2
  • An der alten Gemarkungsgrenze Egenhausen/Geldersheim
    Bildstöcke an der Gemarkungsgrenze, geplante Mülldeponie, Stöckigsbach, Steinbruch, Egenhausen und Weinbau, Jakobusweg und Jakobus-Marter. Mit dem Rad oder zu Fuß buchbar.
    Dauer: 2 - 3 Std.
    Anmeldung und Details:
    Alfred Popp,
    Tel.: 09721 86507
      EgenhausenSteinbruch
  • Naturkundliche und historische Wanderung entlang des
    Biegenbaches und der renaturierten Wern

    Sie erfahren Wissenswertes über die Begradigung, die Renaturierung sowie den Einbau von Stemmschleusen in Wern und Biegenbach. Weiterhin erhalten Sie Informationen zum Bombenhagel im Werngebeit bei Geldersheim, dem Bau des Flugplatzes, der Eisenbahn und der Verbandskläranlage "Oberes Werntal". Lassen Sie sich überraschen, welch interessanten Ursprung Flurnamen wie Schweikoff, Brühl, Landwehr, Ammenspitze oder Bullenwiese haben und was mit der Ortschaft Hilpersdorf passierte. Auch die Bildstöcke am Wegesrand erzählen ihre Geschichte. Mit dem Rad oder zu Fuß buchbar.
    Dauer: 2 - 3 Std.
    Anmeldung und Details:
    Alfred Popp,
    Tel.: 09721 86507
       Geldersheim Fuehrung
  • Flurnamen, Engersdorf, Asbach und Vorberg
    Erklärung von Flurnamen, aufgelassene Ortschaft Engersdorf, Wals Asbach und Vorberg. Mit dem Rad oder zu Fuß buchbar. Dauer: 2 - 3 Std.
    Anmeldung und Details:
    Alfred Popp,
    Tel.: 09721 86507
   

Poppenhausen

       Ellertshauser See
  • 7 - Mühlen Radtour
    Eine konditionell leichte Radtour für Erwachsene. Auch speziell als Kindertour buchbar.
    Er-"fahren" Sie auf einer ca. 15 km langen Strecke Wissenswertes über Mühlen im Oberen Werntal, deren Geschichte, die bis ins Mittelalter zurückreicht. Die unterschiedlichsten Nutzungen der Mühlen. Genießen Sie bei einer "fränkischen Köstlichkeit" die reizvolle Umgebung! Zum Schlußhock geht es in die Storchenmühle.
    Anmeldung und Details:
    Margit Markert,
    Tel.: 09725 5640,
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    www.erlebnisfuehrungfranken.de
       7 Muehlenradtour
  • "SEE"henswerter Ellerthäuser See
    Die einzige Talsperre Unterfrankens liegt idyllisch von Wald umgeben rund 20 km nördlich von Schweinfurt. Doch zu welchem Zweck wurde hier ein Stausee gebaut? Sie erfahren die Beweggründe, und Daten aus der Baugeschichte des Ellertshäuser Sees. Von seiner Entstehung bis zur heutigen Nutzung, mit der Devise „Sanfter Tourismus“. –  Im Grundablass, in einer Tiefe von ca. 14m unter Wasser sind Sie hautnah an der Technik dieser Talsperre. Während Sie beim Spaziergang um den See die wahre Geschichte vom „versunkenen“ Ort Ellertshausen hören. Genießen Sie die Ausblicke auf den See und den Einblick den Ihnen die Natur gewährt..
    Dauer: ca. 3 Std.
    Anmeldung und Details:
    Margit Markert,
    Tel.: 09725 5640,
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    www.erlebnisfuehrungfranken.de
   
  • Romantische Bildstockradtour
    Bildstöcke prägen die Lanschaft in Franken. Auf ca. 28 km führt der Weg an vielen Bildstöcken vorbei.
    Anmeldung und Details:
    Margit Markert,
    Tel.: 09725 5640,
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,
    www.erlebnisfuehrungfranken.de 

       Bildstockradtour Maibach
  • Rund um Kützberg
    Der Kützberger Bach hat ein weites Tal ausgebildet, das durch den Wanderweg umrundet wird. Hübsche Waldränder und weite Sichten prägen diese Tour. Die beste Aussicht bietet die Kützberger Warte, ein Beobachtungsturm aus dem 12. Jahrhundert. Die Wanderung beginnt an der Kützberger Kirche und führt am Bauholzbrünnle, dem Hügelgräberfeld und dem Nagelsee vorbei. Die Route „Rund um Kützberg“ ist ausgezeichneter Wanderweg der „Schweinfurter Wanderlust“.
    Dauer: ca. 2 Std 30 Min.
    Länge: 9,7 km
    Anmeldung und Details:
    Gemeinde Poppenhausen
    Tel.: 09725 71100
   

Wasserlosen

  • Der Wolfspfotenpfad
    Eingebettet ins reizvolle Reichsthal gibt es rund um Wasserlosen viel zu entdecken. Eine malerische Landschaft mit schönen Aussichten, reich an Geschichte und Kultur erwartet Sie: Staunen Sie über Besonderheiten der Natur, unter anderem der Hutebuche. Erfahren Sie Wissenswerts über die Lourdes-Kapelle und deren Künstler und lüften Sie das Geheimnis um die Wüstung Höchstadt. Doch verlieren Sie dabei nicht die Spur des Wolfes...
    Dauer: ca. 3 Std.
    Streckenlänge: 7,5 km
    Einkehrmöglichkeiten: Am Ende der Tour im Sportheim Wasserlosen.
    Anmeldung und Details:
    Margit Markert,
    Tel.: 09725 5640,
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,
    www.erlebnisfuehrungfranken.de 
       Wolfspfotenpfad Wolfsbestaenden
  • Auf den Spuren der letzten 7500 Jahre
    Rundwanderung um Burghausen. Spannendes und Interessantes aus der Vergangenheit und Gegenwart.
    Dauer: ca. 4 Std.
    Streckenlänge: 6 km, danach ist für Gruppen ein Schlusshock im Stern möglich.
    Anmeldung und Details:
    Stefan Schmitt,
    Tel.: 09728 729,
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,
    Jutta Göbel,
    Tel.: 09721 8336 oder 0175 4240577
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
   
  • Bildstockwanderung
    Die Wanderung führt von Greßthal nach Schwemmelsbach, vorbei an zahlreichen Bildstöcken und Fronleichnamsaltären, die noch heute in großer Zahl unsere fränkische Landschaft prägen. Unterwegs erfahren Sie Interessantes zu den Bildstöcken. Weitere Besonderheiten der Wanderung sind der 3. größte Birnbaum Deutschlands und tolle Aussichten. Am Ende der Tour lohnt sich ein Besuch im Pfarreimuseum Greßthal.
    Dauer: ca. 4 Std.
    Streckenlänge: ca. 7 km.
    Anmeldung und Details:
    Irmgard Keß,
    Tel.: 09726 9074003 (ab 17 Uhr)
  Schwemmelsbach Reichthaltour
  • Kohlenbrennerweg
    Neben der Geschichte zu Wülfershausen erfahren Sie Interessantes über die Persönlichkeiten Nikolaus Kleber und König Otto von Griechenland. Hätten Sie diese Namen mit Wülfershausen in Verbindung gebracht? In enger Verbindung zur Ortsentwicklung stehen auch der Rohstoff Holz und die Kohleherstellung. Näheres hierzu erfahren Sie an einem Kohlemeilermodell.
    Dauer: ca. 4 Std.
    Streckenlänge: 10 km.
    Anmeldung und Details:
    Elmar Heil,
    Tel.: 09728 665
   Wasserlosen KohlenbrennerTour

Werneck 

  • Gadenradtour
    Von Werneck über Schnackenwerth nach Geldersheim und Euerbach. Besichtigt werden in den Orten die Gaden aus dem Mittelalter und die prächtigen Kirchen im Zentrum der Anlagen.
    Dauer: ca. 4 - 5 Std.
    Anmeldung und Details:
    Josef Schartner,
    Tel.: 09722 1685
   Gaden Euerbach
  • Bio - Radtour
    Radeln, Genießen und Informieren. Vier Biobetriebe aus der Nachbarschaft stellen sich und ihre Produkte vor. Los geht`s an der Bierbrauerrei Werneck, von dort weiter über Zeuzleben, Schraudenbach, Arnstein und Gänheim, Mühlhausen zurück nach Werneck.
    Aus folgenden fünf Betrieben können Sie wählen: Werneck: Bierbrauerrei Zeuzleben: Gasthof "Zum Auerhahn", Öko Metzger und Slow-Food Mitglied Schraudenbach: ökologischer Demonstrationsbetrieb von Herrn Rumpel, ökologischer Landbau und Windkraft Gänheim: Kaisermühle, Bio Futter für Geflügel, Schweine und Rinder Werneck: Hotel Krone Post, Jakobuszimmer
    Während der Tour gibt es weitere Stopps, an denen Sie Wissenswertes über Streuobstwiesen, den Arnsteiner Naturbadesee und das Flüsschen Wern erfahren werden. Die Gästeführung per Rad ist 27 km lang. Es werden Radwege, ruhige Nebenstraßen und Dorfstraßen befahren.
    Dauer: ca. 4,5 Std.
    Anmeldung und Details:
    Jutta Göbel,
    Tel.: 09726 8336 oder 0175 4240577,
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  BioRadtour1
  • Bildstockwanderungen und Bildstockwandertage im Markt Werneck
    Auf den Wanderungen begenen Ihnen eine Vielfalt an "Marterli". Erfahren Sie die Hintergründe der Bildstocksetzung und entdecken Sie die Merkmale verschiedener Epochen.
    Anmeldung und Details:
    Karin Stühler,
    Tel.: 09722 6481,
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Weitere informationen erhalten Sie hier.

 

 

Egenhausen Bildstockwanderung 

  • Romantische Bildstock-Wanderung durch Wald und Flur
    Genießen Sie rund um Egenhausen - "Natur pur!". Auf dem Weg durch eine reizvolle Naturlandschaft geben Steinkreuze, Barock- und Echterbildstöcke einen Einblick in ihre Geschichte, ihren Ursprung und Setzungsgrund.
    Im Anschluss ist ein Schlusshock im Bauernhofladen Schmittfull in Egenhausen geplant.
    Dauer: ca. 4 Std.
    Streckenlänge: ca. 8 km
    Anmeldung und Details:
    Karin Stühler,
    Tel.: 09722 6481,
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
   
 
  • Steinhauerweg
    Egenhausen beherbergt nicht nur das über die Region bekannte Bildstockzentrum, sondern liegt auch inmitten einer abwechslungsreichen hügeligen Landschaft. Der Sandstein tritt hier nahe an die Oberfläche. Der Steinhauerweg nimmt Bezug auf die Verwendung des Sandsteins in der Vergangenheit. Ausgangspunkt ist das Bildstockzentrum Egenhausen. Weitere Stationen bilden der Obstpfad, die Kapelle am Steinberg, die Mariengrotte sowie das Bauholzbrünnlein. Der Steinhauerweg ist ausgezeichneter Wanderweg der „Schweinfurter Wanderlust“.
    Dauer: ca. 2 Std.
    Länge: 7,2 km
    Anmeldung und Details:
    Winfried Hahner
    Tel.: 09722 8260,
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!