Von Fulda kommend verläuft der Pilgerweg über den Kreuzberg und Bad Kissingen durch das Obere Werntal bis nach Würzburg.
Knapp 30 km des unterfränkischen Jakobusweges führen dabei durch die Gemeinden Oerlenbach-Poppenhausen-Euerbach-Geldersheim und Werneck.
Auf dem Weg nach Santiago de Compostela zum Grab des Apostel Jakobus.

Jakobus Pilgerstab Jakobus RucksackaufAltar Jakobus PilgervorAltar


Entlang der Strecke gibt es sehenswerte Kirchen. Weitere Besonderheiten sind die Gadenanlagen in Euerbach und Geldersheim sowie zahlreiche Bildstöcke und Grotten.
In Egenhausen lädt das Fränkische Bildstockzentrum zu einer Besichtigung ein (bitte beachten Sie die Öffnungszeiten).

Zur Erinnerung an den Wegabschnitt erhalten Pilger an verschiedenen Stationen einen "Pilgerstempel". 
Übersichtstafeln zum Jakobusweg finden sich am Eingang jeder Ortschaft, durch die der Wegabschnitt führt.
Mit dabei auch Kontaktdaten zu Übernachtungs- und Einkehrmöglichkeiten im Ort.

Jakobus BildstockmitPilgern 

Wer sich auf die Strecke begibt, freut sich von Zeit zu Zeit auf eine stärkende Pause.
12 Gastbetriebe im Oberen Werntal bieten gelebte Gastfreundschaft entlang der Wegstrecke.

Jakobus PilgerfreundlicheGastbetriebe

Die pilgerfreundlichen Gastbetriebe sind mit dem bekannten Muschelzeichen beschildert und daher leicht zu finden.
Die Auszeichnung erfolgte im Rahmen des LEADER Kooperationsprojektes "Bayerische Jakobuswege" und wurde von der Fränkischen St. Jakobusgesellschaft Würzburg durchgeführt. Das Foto zeigt die teilnehmenden Betriebe, Landrat Florian Töpper (1.v.l.) sowie die Initiatoren der Interkommunalen Allianz Oberes Werntal und der Fränkischen St. Jakobusgesellschaft Würzburg bei einer Feierstunde zur Auszeichnung im Landgasthof "Goldener Stern" in Poppenhausen.
Mit der Auszeichnung verpflichten sich die Betriebe zur Einhaltung bestimmter Kriterien und Standards, um Pilgern den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.

Die Übersicht zu den ausgezeichneten Gastbetrieben "im Zeichen der Muschel" erhalten Sie unter diesem Link.
Einen Einblick in den Kriterienkatalog "Selbstcheck für pilgerfreundliche Gastbetriebe" erhalten Sie unter diesem Link.

Die Broschüre zum gesamten Streckenabschnitt im Oberen Werntal erhalten Sie unter diesem Link zum Herunterladen.
Sie enthält Einkehr- und Rastmöglichkeiten sowie eine Übersicht zu den Besonderheiten entlang der Strecke.
Gedruckte Exemplare gibt es in den Rathäusern der Mitgliedsgemeinden, in der Tourist Information Schweinfurt 360°
sowie auf Anfrage in der Geschäftsstelle der Allianz Oberes Werntal unter Tel. 09726 - 90 74 86.

Bei der Fränkischen St. Jakobusgesellschaft Würzburg e.V. erhalten Sie weiterführende Informationen:
zu anschließenden Streckenabschnitten, Pilgerwegen, Pilgerbegleitern, aktuellen Veranstaltungen u.v. m.
Auch kann dort ein Pilgerausweis beantragt werden.