Melissa ist Job-Bloggerin im Landkreis Bad Kissingen

 sie erlebt 20 Jobs in 20 Wochen

 ...so sieht der Alltag von Melissa Kalmund seit Anfang Juni aus.
 Kein Tag ist wie der andere, denn als JobBloggerin testet sie noch bis Oktober 2018 
 jede Menge Jobs und Freizeitaktivitäten im Landkreis Bad Kissingen.

In unserer Allianz besucht sie das Bauunternehmen "Josef Hell" in Eltingshausen
und das Festival "...und ab geht die Lutzi" in Rottershausen.

 Ihre Erlebnisse postet sie auf Instagram https://www.instagram.com/jobblogger/
 und berichtet darüber im Blog http://www.jobblogger-kg.de/

 Bloggerin Melissa homepage

 Lesen Sie hier die Pressemitteilung des Landratsamtes Bad Kissingen

 Bloggerin Logo 

 Kurz erklärt: Die Initiative „JobBlogger“  

   „JobBlogger“ ist eine Initiative des Landkreises Bad Kissingen und verknüpft die Themen  
   Berufsorientierung und Fachkräftenachwuchs mit Standortmarketing.

   Mithilfe moderner Medien (Blog, Instagram, Facebook etc.) präsentiert sich der Landkreis 
   Bad Kissingen als aufgeschlossene, innovative Region, die auch für jüngere Zielgruppen 
   interessant ist und mit hervorragenden Berufswahlangeboten und Freizeitmöglichkeiten 
   punkten kann. 
       

   Teilnehmende Unternehmen und Einrichtungen sind unter www.jobblogger-kg.de gelistet. 
   Für die Projektpartner hat die Aktion zahlreiche Vorteile – unter anderem authentische PR
   für das eigene Unternehmen und dadurch die Akquise neuer Fachkräfte, Kunden oder
   Gäste. Schon ab der Vorbereitungsphase fand das Projekt „JobBlogger“ großen Anklang
   und stieß auf enormes Interesse vonseiten der Wirtschaft. 
   In Zeiten des Fachkräftemangels ist es für den Landkreis nur logisch für die Berufschancen
   in der Region zu werben. Gleichzeitig hat der Landkreis viel an Freizeitmöglichkeiten zu
   bieten  ganz im Sinne der Work-Life-Balance.
  „Dieses Gesamtpaket wollen wir vermarkten und noch mehr ins Bewusstsein der 
  Bevölkerung rücken. Wir sind uns sicher,
dass wir mit ‚JobBlogger‘ auf dem richtigen Weg in
  Sachen innovatives Standortmarketing sind“, so Landrat Thomas Bold.