Acht Projektanträge gingen ein,
Fördermittel stehen bereit 

Bildhinweis: Hans-Peter Hepp

 

Auf Grundlage des Bescheids des Amts für Ländliche Entwicklung Unterfranken vom 31.01.2020 und den Finanzierungsrichtlinien Ländliche Entwicklung (FinR-LE) steht der ILE Oberes Werntal für das Jahr 2020 ein Regionalbudget in Höhe von 100.000 EUR zur Verfügung.

Die Förderung erfolgt nach den Bestimmungen der Maßnahme 10.0 Regionalbudget im Förderbereich 1 „Integrierte Ländliche Entwicklung“ (ILE) des Rahmenplans der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ (GAK) in der jeweils geltenden Fassung.


Erfolgreicher Förderaufruf im Februar 2020

Acht Initiativen nutzen die Gelegenheit Fördermittel abzugreifen. Dies entspricht einer Netto-Summe von ca. 85.700 Euro.

„Wir freuen uns sehr, dass die Fördermittel so gut genutzt werden" lautet das Resümee von Bürgermeister Ludwig Nätscher,
der mit seiner Gemeinde Poppenhausen unter der Leitung von Geschäftsleiter Thomas Hahn und in enger Zusammenarbeit mit Allianzmanagerin Eva Fenn die Abwicklung betreut.

Gelungener Start, um bestimmte Themen in der Region voranzubringen und Engagement vor Ort zu unterstützen

Damit dies so sein kann, war ein Entscheidungsgremium von zehn Personen aufgerufen, die eingereichten Projektanträge inhaltlich zu prüfen. Förderbedingte Voraussetzung ist, dass jedes Projekt einen Bezug zum Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzept Oberes Werntal (dem Strategiepapier der Allianz) aufweist und den dort beschriebenen Entwicklungszielen Rechnung trägt.

Nach Abschluss eines privatrechtlichen Vertrages mit der Gemeinde Poppenhausen kann jeder Antragssteller nun mit der Umsetzung seiner Projektidee beginnen.

Wichtig ist, dass die eingereichten Kleinprojekte rechtzeitig fertig und abgerechnet werden.
Dies bedeutet, dass alle Unterlagen bis zum 22.09.2020 in der Gemeinde Poppenhausen vorliegen müssen.
Erster Bürgermeister Ludwig Nätscher ist sich sicher, dass es alle schaffen werden.

 

Hinweise und Merkblätter zum Regionalbudget:

Das Antragsformular zur Beantragung von Kleinprojekten

Das Merkblatt zum "Regionalbudget"

Das Merkblatt "de minimis - Beihilfen" Gewerbe

Erklärung zum Antrag auf Gewährung einer De-minimis-Beihilfe (Gewerbe)

Durchführungsnachweis für ein Kleinprojekt mit Kostenzusammenstellung

 

Hinweise zu Fristen für Projektantrag und Durchführungsnachweis:

30.03.2020 Frist für den Projektantrag

22.09.2020 Frist für den Durchführungsnachweis,
                   bitte beachten: es ist keine Verlängerung möglich!

Ansprechpartner: Gemeinde Poppenhausen
Geschäftsleiter Thomas Hahn: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: 09725-7110-12, Rathaus Poppenhausen, Martin-Werner-Platz, 97490 Poppenhausen


Für Rückfragen
Allianzmanagerin Eva Fenn Tel: 09726-907486

 

Weitere Informationen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

"Förderwegweiser Regionalbudget"