Teilnahme am Oktoberfestumzug 2024

2017 nahm unsere ILE mit einer gemischten Gruppe aus Trachtlern und Musikern am Oktoberfestumzug teil - ein tolles Erlebnis!

110 Musikern und 80 Trachtlern marschierten als gemeinsamer Block quer durch München zur Wiesn.

Mit dabei waren 1. Bürgermeisterin Bettina Bärmann und 2. Bürgermeister Thomas Wohlfahrt aus Niederwerrn, 1. Bürgermeister Ludwig Nätscher aus Poppenhausen sowie die Altbürgermeister Edeltraud Baumgartl aus Werneck, Franz Kuhn aus Oerlenbach, Peter Pfister aus Waigolshausen sowie Oliver Brust aus Geldersheim. Auch lief die damalige Hergolshäuser Weinprinzessin Martina Keller in Tracht mit sowie Allianzmanagerin Eva Fenn.

Ziel war es die Gemeinschaft der Musikanten und Trachtler im ganzen Werntal zu stärken und die Idee der Allianz erlebbar zu machen. Mit vier Bussen ab Geldersheim, Euerbach, Waigolshausen und Oerlenbach sind die Werntaler um halb vier früh aufgebrochen. Mit Shuttlebussen gings vom Großmarktparkplatz zum Aufstellungsort. Der Zug begann um 10.00 Uhr. Die 7 km Wegstrecke merkte man kaum, denn die zahlreichen Zuschauer und der Flair, durch Münchens Prachtstraßen zu marschieren, begeisterte jeden Teilnehmer. Anschließend saß die große Allianzgruppe an reservierten Plätzen im Festzelt Tradition auf der "oidn Wiesn" beisammen.

Die musikalische Leitung für die große Werntalkapelle hatte Stefan Pfister aus Werneck und die Gesamtorganisation leitete Oliver Brust aus Geldersheim.

Die Trachtler kamen aus Burghausen, Egenhausen, Euerbach und Geldersheim.

Die Musikvereine kamen aus den verschiedensten Gemeinden des Oberen Werntals:
Musikverein Hambach, Pfändhäuser Musikanten, Musikverein Geldersheim, Musikverein Niederwerrn, Musikverein Oerlenbach, Musikverein Rottershausen, Musikverein Pfersdorf, Hergolshäuser Musikanten, Musikverein Waigolshausen, Musikverein Brebersdorf, Musikverein Egenhausen, Musikverein Eßleben, Musikverein Schnackenwerth, Musikverein Vasbühl, Musikverein Werneck.

Der Oktoberfest Trachten- und Schützenumzug im TV

Er wurde live in der ARD übertragen, ab Minute 48:12 ist die Gruppe der Interkommunalen Allianz Oberes Werntal im Bild.

Beitrag (ARD Mediathek)

Eindrücke der ersten Probe im Fränkischen Hof in Geldersheim

Bilder der ersten Marschprobe in Geldersheim

Aufstellung der Instrumente unter Anleitung des Dirigenten Stefan Pfister aus Schnackenwerth

Erste Marschprobe mit begeistertem Publikum: die damaligen Bürgermeister der Interkommunale Allianz Oberes Werntal:
1. Bgm Franz Kuhn (Oerlenbach)
1. Bgm. Arthur Arnold (Euerbach
1. Bgm. Oliver Brust (Geldersheim)
1. Bgm. Ludwig Nätscher (Poppenhausen) - noch aktuell im Amt.

Im Gleichschritt durch die Hauptstraße von Geldersheim. Es klappt schon gut. Noch Schwierigkeiten bereiten die Kurven.

Engpass - das Tor in Geldersheim: Hier zeigt sich, wer im Kurvenlaufen Übung hat. Aber was nicht ist, wird noch! Bis das Gewitter kam blieb Zeit zum Üben.

Bilder der zweiten Marschprobe in Oerlenbach

Bilder vom Umzug in München

Vier Busse starteten um 3:30 Uhr in Euerbach, Geldersheim, Waigolshausen und Oerlenbach. Schon nach der ersten Pause wurden im Bus die ersten Vorbereitungen getroffen und Frisuren gerichtet.

In München angekommen ging es mit dem richtigen Drappieren von Schürzen und Hauben weiter.

Aufstellung für Zugnummer 25.

Ab 8:30 Uhr, immer in 7ner Reihen. Erst die Instrumente, dann die Trachtler.

Ab 10 Uhr startete der Zug, gegen kurz nach halb elf setzte sich die Gruppe aus dem Oberen Werntal in Bewegung. Mit dabei: 80 Personen in der Fußgruppe, 109 Musikerinnen und Musiker

Nach 7 Km Wegstrecke wurde das Ziel erreicht! Der Einzug auf die Wiesn.

Es klappte alles reibungslos. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an unser Orga-Team für das Engagement!

Im Bild links: Stefan Pfister und Frau - musikalische Leitung

Im Bild rechts: 1. Bgm. Oliver Brust - organisatorische Leitung

Das Münchner Publikum war begeistert. Die Musiker & Trachtler genossen den Tag und feierten ein schönes Gemeinschaftserlebnis.